Start / Über Uns / Team / Direktoren und Geschäftsführung / Prof. Dr. Wilhelm Kohler

Prof. Dr. Wilhelm Kohler

Wilhelm Kohler

Kurzvita

Wilhelm Kohler leitet seit dem 1. September 2013 als wissenschaftliche Direktor gemeinsam mit Prof. Dr. Bernhard Boockmann das IAW. Er ist seit dem Jahr 2004 Inhaber des Lehrstuhls für Internationale Wirtschaftsbeziehungen an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen. Zuvor hatte er Professuren an den Universitäten Essen und Linz inne. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Außenwirtschaftstheorie. So beschäftigt er sich mit den Wohlstandseffekten der Handelsliberalisierung, beispielsweise im Fall der europäischen Integration. Weitere Forschungsthemen sind die Folgen der Globalisierung, insbesondere die Verlagerung wirtschaftlicher Aktivitäten ins Ausland, und die Effekte der Migration. Mit dem IAW verbindet ihn eine langjährige Kooperation.

Forschung und CV

 

Telefon 07071 9896 11
Telefax 07071 9896 99
E-Mail
Publikationen

Nicht referierte Veröffentlichungen außerhalb der IAW-Reihen

IAW-Diskussionspapiere

IAW Policy Reports

Abgeschlossene IAW-Gutachten

Potenziale, Risiken und Perspektiven für den Wirtschaftsstandort Landkreis Tuttlingen
Studie im Auftrag des Landkreises Tuttlingen, Juli 2018

Auswirkungen der Marktöffnung im Außenhandel für Wirtschaft, Wachstum und Arbeitsplätze in Deutschland (1990-2014)
ifo/IAW-Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi), ifo-Forschungsberichte 92/2018

Strukturanalyse und Perspektiven des Wirtschaftsstandortes Baden-Württemberg - Abschlussbericht
Studie im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg, Oktober 2017

Mögliche Auswirkungen der Transatlantischen Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) auf Entwicklungs- und Schwellenländer
Studie des ifo Instituts gemeinsam mit dem IAW im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), Kurzfassung, Januar 2015

Potential impacts of the Transatlantic Trade and Investment Partnership (TTIP) on developing and emerging economies
Study by the Ifo Institute, Munich, and the Institute for Applied Economic Research (IAW), Tuebingen, commissiond by the German Federal Ministry for Economic Cooperation and Development

Mögliche Auswirkungen der Transatlantischen Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) auf Entwicklungs- und Schwellenländer
Studie des ifo Instituts gemeinsam mit dem IAW im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), Langfassung, Januar 2015