Dr. Raimund Krumm

Raimund Krumm

Kurzvita

Diplom-Volkswirt, nach Ausbildung und mehrjähriger Angestelltentätigkeit bei der Bundesanstalt für Arbeit sowie Abitur am Abendgymnasium studierte er an den Universitäten Freiburg und Tübingen Volkswirtschaftslehre. Von 1990 bis 1997 war er Assistent am Lehrstuhl für Finanzwissenschaft der Universität Tübingen (Promotion zum Dr. rer. pol.). Danach arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter bis zum Jahr 2000 am UFZ-Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle in Leipzig. Seit Januar 2001 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am IAW.

Mitglied der Landesarbeitsgemeinschaft Baden-Württemberg der Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL) sowie Ko-Sprecher des Arbeitskreises „Volkswirtschaftliche Indikatoren, Messgrößen und Ziele“ im Rahmen der „Akteursplattform Ressouceneffizienz Baden-Württemberg“.

Aktuelle Tätigkeitsschwerpunkte: Internationaler Standortwettbewerb, wirtschaftlicher Strukturwandel, beschäftigungspolitische Aspekte der Umweltpolitik sowie Regionalökonomik, insbesondere Wirtschaftsstandort Baden-Württemberg.

Telefon 07071 9896 31
Telefax 07071 9896 99
E-Mail
Publikationen

Referierte Veröffentlichungen außerhalb der IAW-Reihen

Turning the Switch: An Evaluation of the Minimum Wage in the German Electrical Trade Using Repeated Natural Experiments
German Economic Review 14(3), 316-348

The impact of regional location factors on job creation, job destruction and employment growth in manufacturing
Review of Regional Research (Jahrbuch für Regionalwissenschaft), 2013, Vol. 33, pp. 23-48

Das Konzept des "Regionalen Gewerbeflächenpools" aus ökonomischer Sicht
List Forum für Wirtschafts- und Finanzpolitik, Bd. 34(2008), S. 244-259.

Das fiskalische BLAU-Konzept zur Begrenzung des Siedlungsflächenwachstums
Zeitschrift für Angewandte Umweltforschung, Jg. 15/16, 2003/04, S. 327-338

Kommunales Flächenmanagement: Finanzierungsmöglichkeiten und fiskalische Auswirkungen einer umweltverträglichen Flächennutzungssteuerung
Finanzwirtschaft 3/2001, S. 72-76 (Teil I) und 4/2001, S. 102-104 (Teil II)

SEOP-Quersubventionierung zwischen Stromproduzenten als Komplementärkonzept zur Elektrizitätssteuer?
Zeitschrift für Energiewirtschaft, 24. Jg. (2000), S. 103-109

Das "Lokale Agenda 21"-Konzept unter deutschen Rahmenbedingungen: eine wirtschaftswissenschaftliche Bewertung
Zeitschrift für Angewandte Umweltforschung, 12. Jg. (1999), S. 532-541

Besprechung der von H. Zimmermann et al. im Auftrag des Bundesministeriums für BWFT erstellten Studie "Umweltabgaben und Innovation"
Finanzarchiv, N.F. Bd. 54 (1997), S. 291-293. Spanischsprachige Kurzfassung der Rezension; in: Dialogo Cientifico, Vol. 7 (1998), pp. 69-71

Voting Requirements, Concessions, International Side Payments and the European Monetary Union
European Journal of Political Economy, Vol. 13 (1997), pp. 691-703

Potentialinsuffizienz und Richtungsdominanz im asymmetrischen Externalitätenfeld
Jahrbuch für Wirtschaftswissenschaften, Bd. 48 (1997), S. 70-88

Air Pollutant Taxation: An Empirical Survey
Ecological Economics, Vol. 23 (1997), pp. 59-70

Besprechung von H. Weidners Buch "Basiselemente einer erfolgreichen Umweltpolitik. Eine Analyse und Evaluation der Instrumente der japanischen Umweltpolitik"
Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik, Bd. 216 (1997), S. 382-384

Die Zweckbindung des Aufkommens aus Öko-Steuern: zur Praxis verschiedener OECD-Staaten
Zeitschrift für Angewandte Umweltforschung 10. Jg. (1997), S. 267-271

On the Efficiency of Environmental Instruments in a Spatial Economy.
Environmental and Resource Economics, Vol. 6 (1995): 87-98.

Joint Implementation: Regimespezifisches Optimalverhalten im Kontext umweltpolitischer Grundprinzipien
Zeitschrift für Umweltpolitik und Umweltrecht, 19. Jg. (1996), S. 161-181

Nicht referierte Veröffentlichungen außerhalb der IAW-Reihen

Umweltschutzinvestitionen im Verarbeitenden Gewerbe - Eine mikrodatengestützte Strukturanalyse
Statistisches Monatsheft Baden-Württemberg, 3/2010, S. 45-49

Ökonomie des Flächenschutzes bei Regionalen Gewerbeflächenpools.
RaumPlanung, Nr. 144/145 (2009), S. 151-154

Regionale Standortfaktoren und Arbeitsplatzdynamik in der baden-württembergischen Industrie
In: Statistisches Monatsheft Baden-Württemberg 7/2007, S. 33-37

Die Baulandausweisungsumlage als preissteuernder Ansatz zur Begrenzung des Flächenverbrauchs
Informationen zur Raumentwicklung, Heft 4/5 2005, S. 307-310

Die Baulandausweisungsumlage als flächenpolitisches Steuerungsinstrument
Wirtschaftsdienst. Zeitschrift für Wirtschaftspolitik, 83. Jg. (2003), S. 409-416

Kommunale Wirtschaftspolitik und ökonomischer Standortwettbewerb
Wirtschaftsdienst. Zeitschrift für Wirtschaftspolitik, 81. Jg. (2001), S. 119-128

IAW-Kurzberichte

Green Economy in Baden-Württemberg.
Eine Analyse auf der Basis des IAB-Betriebspanels Baden‐Württemberg. IAW-Kurzbericht 4/2013.

Betriebliche Investitionen, Innovationen und Beschäftigung
Eine Analyse auf der Basis des IAB-Betriebspanels 2011. IAW-Kurzbericht 6/2012

Forschung, Investitionen und Innovationen: Welche Rolle spielen sie für die Anpassung der Betriebe in der Krise?
Eine Analyse auf der Basis des IAB-Betriebspanels 2011. IAW-Kurzbericht 5/2012

Konjunkturpolitik auf Bundesländerebene: Das Beispiel Baden-Württemberg
IAW-Kurzbericht 1/2012

Betroffenheit der baden-württembergischen Betriebe von der Finanz- und Wirtschaftskrise 2008/09 und ihre Anpassungsreaktionen
Eine Analyse auf der Basis des IAB-Betriebspanels Baden-Württemberg. IAW-Kurzbericht 6/2011

Regionale Standortfaktoren in Baden- Württemberg vor und während der Krise aus betrieblicher Perspektive
Eine empirische Analyse auf der Basis des IAB-Betriebspanels (Wellen 2006 und 2009). IAW-Kurzbericht 3/2010

Beschäftigungseffekte des Umweltschutzes in Baden-Württemberg
Endbericht zum BWPLUS-Projekt BWI 24003

IAW-Diskussionspapiere

IAW Policy Reports

IAW-Forschungsberichte

Regionale Standortfaktoren und ihre Bedeutung für die Arbeitsplatzdynamik und die Entwicklung von Industriebetrieben in Baden-Württemberg.
Gutachten im Auftrag des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg. IAW-Forschungsbericht Nr. 67, 168 S., 15,-- EUR, Tübingen

Nachhaltigkeitskonforme Flächennutzungspolitik. Ökonomische Steuerungsinstrumente und deren gesellschaftliche Akzeptanz.
Abschlussbericht BW-Plus-Projekt BWA 21015. IAW-Forschungsbericht Nr. 62, Tübingen 2004, 138 S., ISBN 978-3-88573-047-7, 12 Euro.

Strukturbericht Region Stuttgart

Strukturbericht Region Stuttgart 2013: Entwicklung von Wirtschaft und Beschäftigung
Schwerpunkt: Umweltwirtschaft und Maschinenbau, Stuttgart/Tübingen

Strukturbericht Region Stuttgart 2011: Entwicklung von Wirtschaft und Beschäftigung
Schwerpunkt: Umweltwirtschaft und Maschinenbau, Stuttgart/Tübingen

Strukturbericht Region Stuttgart 2009: Entwicklung von Wirtschaft und Beschäftigung
Schwerpunkt: Umbruch in der Automobilregion. Stuttgart /Tübingen

Strukturbericht Region Stuttgart 2005: Entwicklung von Wirtschaft und Beschäftigung
Schwerpunkt: Innovationen, Stuttgart/Tübingen

  • Sigried Caspar,
  • Jürgen Dispan,
  • Raimund Krumm,
  • Matthias Rau,
  • Bettina Seibold,
  • Sylvia Stieler
Strukturbericht Region Stuttgart 2003: Entwicklung von Wirtschaft und Beschäftigung.
Schwerpunkt: Internationalität, Stuttgart/Tübingen

  • Sigried Caspar,
  • Jürgen Dispan,
  • Ralf Grammel,
  • Frank Iwer,
  • Raimund Krumm,
  • Sylvia Stieler
Strukturbericht 2001/2002: Zur wirtschaftlichen und beschäftigungspolitischen Lage in der Region Stuttgart
Stuttgart/Tübingen

Strukturbericht Region Stuttgart 2007: Entwicklung von Wirtschaft und Beschäftigung
Schwerpunkt: Unternehmensgründungen, Stuttgart /Tübingen

IAW-Wirtschaftsmonitor Baden-Württemberg

IAW-Wirtschaftsmonitor Baden-Württemberg 2009.
Zur Positionierung des Landes im nationalen und internationalen Standortwettbewerb. (unter Mitarbeit von Stefanie Baller).

IAW-Wirtschaftsmonitor Baden-Württemberg 2004.
Zur Positionierung des Landes im nationalen und internationalen Standortwettbewerb. Unter Mitarbeit von Stefan Haag

Wirtschaftsmonitor Baden-Württemberg 2002.
Zur Positionierung des Landes im nationalen und internationalen Standortwettbewerb.

Abgeschlossene IAW-Gutachten

Socio‐Economic Assessment of the Danube Region: State of the Region, Challenges and Strategy Development
Final Report Part I by ZEW, IAW, and wiiw (March 31, 2014)

Evaluation bestehender Mindestlohnregelungen Branche: Pflege.
Abschlussbericht an das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), 2011

Evaluation bestehender gesetzlicher Mindestlohnregelungen Branche: Maler- und Lackiererhandwerk.
Abschlussbericht an das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), 2011

Evaluation bestehender gesetzlicher Mindestlohnregelungen Branche: Elektrohandwerk.
Abschlussbericht an das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), 2011

Demografie-Atlas Bodensee-Oberschwaben
Hrsg. von der IHK Bodensee-Oberschwaben, Weingarten, 2011

Der Dienstleistungssektor in der Region Stuttgart
Bedeutung und Perspektiven wissensintensiver Servicebranchen. Hrsg. von der IHK Region Stuttgart, 2011

Technologien, Tüftler und Talente. Wirtschaftliche und technologische Perspektiven der baden-württembergischen Landespolitik bis 2020
Studie Von McKinsey & Company und IAW im Auftrag des Staatsministeriums Baden-Württemberg, Juli

Untersuchung zu den Standortfaktoren des Finanzplatzes Stuttgart/Baden-Württemberg
Endbericht Januar 2008

Ausgewählte externe Diskussions- und Arbeitspapiere / Working Papers

Die sektorale Emissionssteuer mit outputdeterminierter Partialredistribution: Konzeption und Anwendung
(UFZ-Diskussionspapier 6/1998), Leipzig

Empirische Analyse zur Besteuerung von Luftschadstoffen
Tübinger Diskussionsbeiträge Nr. 68, Tübingen

Stabilitätskonzessionen und Kompensationszahlungen - oder der Preis einer gemeinsamen europäischen Währung
Tübinger Diskussionsbeiträge Nr. 58, Tübingen