Start / Über Uns / Team / Research Fellows / Prof. Dr. Harald Strotmann

Prof. Dr. Harald Strotmann

Harald Strotmann

Kurzvita

Diplom-Ökonom, Professor für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Wirtschaftspolitik, an der Hochschule Pforzheim. War von Juni 2001 bis August 2007 als wissenschaftlicher Mitarbeiter und als Geschäftsführer am IAW tätig.

Studium der Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt Volkswirtschaftslehre an der Universität Hohenheim. Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Statistik und Ökonometrie an der Universität Hohenheim bei Professor Dr. Walter Piesch und Prof. Dr. Gerhard Wagenhals (Promotion zum Dr. oec.).


Prof. Dr. Harald Strotmann an der Hochschule Pforzheim

E-Mail
Publikationen

Referierte Veröffentlichungen außerhalb der IAW-Reihen

The impact of regional location factors on job creation, job destruction and employment growth in manufacturing
Review of Regional Research (Jahrbuch für Regionalwissenschaft), 2013, Vol. 33, pp. 23-48

The role of employees for post-entry firm growth.
Small Business Economics 41(3), pp. 733-755. Download unter http://www.springerlink.com/openurl.asp?genre=article&id=doi:10.1007/s11187-012-9456-6

Stärken und Schwächen integrierter und spezialisierter Modelle der Kundenbetreuung im SGB II.
In: Sozialer Fortschritt, "Aktivierende Arbeitsmarktpolitik", Heft 9, 2011

Absorptive Capacity and Innovation in the Knowledge Intensive Business Service Sector
Economics of Innovation and New Technology 17(6), 511-531.

Post-Randomization under Test: Estimation of a Probit Mode
In: Winfried Pohlmeier, Gerd Ronning und Joachim Wagner (Hrsg.): Themenheft "Econometrics of Anonymized Micro Data" der Jahrbücher für Nationaläkonomie und Statistik/Journal of Economics and Statistics, Band 225, Heft 5, 2005, S. 544-566

Impact of functional integration and spatial proximity on the post-entry performance of knowledge intensive business service firms
International Small Business Journal 24 (6), S. 610-634

Determinanten der betrieblichen Einführung von Gewinnbeteiligungsmodellen - eine empirische Analyse mit Betriebspaneldaten
Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 75, Heft 12, S. 1193-1121.

Bargaining Power Of Smaller States In Germany´s Laenderfinanzausgleich 1979-1990
Public Choice, 109, S. 183-201

Nicht referierte Veröffentlichungen außerhalb der IAW-Reihen

Makroanalyse und regionale Vergleiche - Untersuchungsfeld 4 im Rahmen der Evaluatiion der Experimentierklausel nach § 6c SGB II,
ifo-Schnelldienst 1/2009, 62. Jg, S 48-57.

Organisatorische Umsetzung des SBG II vor Ort. Ausgewählte Ergebnisse aus Untersuchungsfeld 1 der § 6c SGB II-Evaluation.
ifo-Schnelldienst 2009, 62(1): 22-30.

Regionale Standortfaktoren und Arbeitsplatzdynamik in der baden-württembergischen Industrie
In: Statistisches Monatsheft Baden-Württemberg 7/2007, S. 33-37

Ausmaß und Struktur des Fachkräftebedarfs in Baden- Württemberg im ersten Halbjahr 2000. Ergebnisse einer Auswertung des IAB-Betriebspanels Baden-Württemberg
Baden-Württemberg in Wort und Zahl, 1/2002, S. 30-37

Arbeitsplatzdynamik in der baden-württembergischen Industrie - eine Analyse mit amtlichen Betriebspaneldaten
Hohenheimer Volkswirtschaftliche Schriften, Band 39, Peter Lang: Frankfurt. (E)

Arbeitsplatzdynamik im Konjunkturzyklus in der baden-württembergischen Industrie - Zur Rolle der Arbeitsplatzreallokation bei der Erklärung konjunktureller Schwankungen
Schasse, U./ Joachim Wagner (Hrsg.), Regionale Wirtschaftsanalysen mit Betriebspaneldaten - Ansätze und Ergebnisse, NIW-Vortragsreihe, Band 14, S. 95-138

A new Tchebycheff-type inequality for deviations from the median
Metron, Vol. LV, Nr. 3-4, S. 43-57

IAW-Kurzberichte

Tarifbindung und Mitarbeiterbeteiligung in Baden-Württemberg.
IAW-Kurzbericht 8/2008*

Dynamik und Bestimmungsgründe der betrieblichen Einstellungen älterer Arbeitnehmer in Baden- Württemberg
IAW-Kurzbericht 3/2007

Betriebliches Einstellungsverhalten in Baden-Württemberg
Analyse mit dem IAB -Betriebspanel Baden-Württemberg, IAW-Kurzbericht 2/2007

Einstellungsverhalten baden-württembergischer Betriebe im Bereich einfacher Tätigkeiten
Eine empirische Analyse auf der Basis des IAB-Betriebspanels

Betriebliche Weiterbildung in Baden-Württemberg 2005
Ergebnisse auf Basis des IAB-Betriebspanels

Erwartete Personalprobleme in baden-württembergischen Betrieben in den Jahren 2005 und 2006 - Eine Materialsammlung
Eine empirische Analyse auf der Basis des IAB-Betriebspanels

Innovationstätigkeit, Innovationshemmnisse und Investitionsfinanzierung baden-württembergischer Betriebe
Ergebnisse des IAB-Bertiebspanels Baden-Würrtemberg 2004

Ausmaß und Bestimmungsgründe des Offshoring in die mittel- und osteuropäischen Beitrittsländer der EU
Schlussbericht

Einschaltungsgrad bei der Personalsuche und Marktanteile der Arbeitsagenturen im Jahr 2004
Eine empirische Analyse auf der Basis des IAB-Betriebspanels

Frauen in Führungspositionen in baden-würtembergischen Betrieben
Eine empirische Analyse auf der Basis des IAB-Betriebspanels

Zur Bedeutung der Bundesagentur für Arbeit für die Stellenvermittlung in Baden-Württemberg
Untersuchung über den Einschaltungsgrad der Bundesagentur für Arbeit und alternative Wege zur Personalrekrutierung auf Basis einer repräsentativen Arbeitsgeberbefragung

Wachsende und schrumpfende Betriebe in Baden-Württemberg
Eine Analyse der Beschäftigungsdynamik und ihrer Einflussfaktoren

Leiharbeit als Flexibilisierungsinstrument?
Eine empirische Untersuchung über die Struktur der Leiharbeit in Baden-Württemberg und die mit ihr verknüpften Erwartungen

Betriebliche Flexibilisierungspotenziale im Umgang mit Schwankungen der Geschäftstätigkeit
Ergebnisse einer repräsentativen Arbeitsgeberbefragung in Baden-Württemberg

Mini- und Midijobs - Ausmaß, Struktur und Dynamik
Empirische Ergebnisse mit dem IAB-Betriebspanel Baden-Württemberg

Entwicklung der Tarifbindung baden-württembergischer Betriebe in den Jahren 2000 bis 2003
Eine empirische Analyse auf der Basis des IAB-Betriebspanels

Eigenschaften und Beschäftigungschancen älterer Arbeitnehmer sowie betriebliche Maßnahmen für ältere Arbeitnehmer in Baden Württemberg
Eine empirische Analyse auf der Basis des IAB-Betriebspanels

Verbreitung und Ausgestaltung betrieblicher Arbeitszeitkontenmodelle in Baden-Württemberg
Eine empirische Analyse auf der Basis des IAB-Betriebspanels

Atypische Beschäftigungsformen und deren Bedeutung für den Arbeitsmarkt in Baden-Württemberg
Eine empirische Analyse auf der Basis des IAB-Betriebspanels

Entwicklung von Tarifbindung und übertariflicher Entlohnung in Baden-Württemberg in den Jahren 2000 bis 2002
Eine empirische Analyse auf der Basis des IAB-Betriebspanels

Zur Zusammenarbeit und Zufriedenheit baden-württembergischer Betriebe mit den Arbeitsämtern
Ergebnisse einer repräsentativen Arbeitsgeberbefragung

IAW-Diskussionspapiere

IAW Policy Reports

IAW-Forschungsberichte

Regionale Standortfaktoren und ihre Bedeutung für die Arbeitsplatzdynamik und die Entwicklung von Industriebetrieben in Baden-Württemberg.
Gutachten im Auftrag des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg. IAW-Forschungsbericht Nr. 67, 168 S., 15,-- EUR, Tübingen

Steuermoral - Das Spannungsfeld von Freiwilligkeit der Steuerzahlung und Regelverstoß durch Steuerhinterziehung.
Unter Mitarbeit von Lars Feld und Friedrich Schneider. Studie im Auftrag des Bundesministerium der Finanzen. IAW-Forschungsberichte Nr. 64, Tübingen

Paneluntersuchungen als Instrumente zur Analyse der Bestimmungsfaktoren des Strukturwandels.
Unter Mitarbeit von Alfred Garloff und Tobias Hagen. Gutachten im Auftrag des Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg, IAW-Forschungsbericht Nr. 63, Tübingen

IAW-Wirtschaftsmonitor Baden-Württemberg

IAW-Wirtschaftsmonitor Baden-Württemberg 2009.
Zur Positionierung des Landes im nationalen und internationalen Standortwettbewerb. (unter Mitarbeit von Stefanie Baller).

IAW-Wirtschaftsmonitor Baden-Württemberg 2004.
Zur Positionierung des Landes im nationalen und internationalen Standortwettbewerb. Unter Mitarbeit von Stefan Haag

Wirtschaftsmonitor Baden-Württemberg 2002.
Zur Positionierung des Landes im nationalen und internationalen Standortwettbewerb.

IAW-Berichterstattung zur § 6c SGB II-Evaluation

Hilfebedürftigkeit und Unterbeschäftigung im Bereich des SGB II nach Formen der Aufgabenwahrnehmung und regionalem Arbeitsmarkthintergrund zwischen März 2007 und März 2008
- Tabellenband, Quartalsbericht Oktober 2008

Entwicklung der Hilfebedürftigkeit und der Unterbeschäftigung im Bereich des SGB II nach Formen der Aufgabenwahrnehmung und nach regionalem Arbeitsmarkthintergrund
Tabellenband, August 2008

Evaluation der Experimentierklausel nach § 6c SGB II - Vergleichende Evaluation des arbeitsmarktpolitischen Erfolgs der Modelle Aufgabenwahrnehmung "zugelassene kommunale Träger" und "Arbeitsgemeinschaft"
Untersuchungsfeld 4: Makroanalyse und regionale Vergleiche, Endbericht in Zusammenarbeit mit dem ifo Institut für Wirtschaftsforschung, 2008

Evaluation der Experimentierklausel nach § 6c SGB II - Vergleichende Evaluation des arbeitsmarktpolitischen Erfolgs der Modelle Aufgabenwahrnehmung "zugelassene kommunale Träger" und "Arbeitsgemeinschaft"
Untersuchungsfeld 1: "Deskriptive Analyse und Matching", Endbericht in Zusammenarbeit mit dem ZEW Mannheim, 2008

Entwicklung der Hilfebedürftigkeit und der Unterbeschäftigung im Bereich des SGB II nach Formen der Aufgabenwahrnehmung und nach regionalem Arbeitsmarkthintergrund
Quartalsbericht Mai 2008

Entwicklung der Unterbeschäftigung im Bereich des SGB II nach Formen der Aufgabenwahrnehmung
Quartalsbericht Februar 2008

Geht ein Rückgang der SGB II-Arbeitslosigkeit auch mit einem entsprechenden Rückgang der Zahl der erwerbsfähigen Hilfebedürftigen einher?
Quartalsbericht Oktober 2007

SGB II-Hilfebedürftigkeit und SGB II-Arbeitslosigkeit im Jahr 2006 nach Formen der Aufgabenwahrnehmung
Quartalsbericht Juli 2007

Vergleichende Evaluation des arbeitsmarktpolitischen Erfolgs der Modelle Aufgabenwahrnehmung "zugelassene kommunale Träger" und "Arbeitsgemeinschaft"
Untersuchungsfeld I: Deskriptive Analyse und Matching, Kurzfassung Jahresbericht 2007

Vergleichende Evaluation des arbeitsmarktpolitischen Erfolgs der Modelle Aufgabenwahrnehmung zugelassene kommunale Träger und Arbeitsgemeinschaft
Untersuchungsfeld I: Deskriptive Analyse und Matching, Jahresbericht 2007

Registrierte Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung im Bereich des SGB II - Konzeption und exemplarische empirische Umsetzung
Quartalsbericht April 2007

SGB II-Hilfebedürftigkeit und Arbeitsmarktsituation im 1. Halbjahr 2006 nach Formen der Aufgabenwahrnehmung
Quartalsbericht Januar 2007

Entwicklung der Anzahl der SGB II-Bedarfsgemeinschaften und der SGB II-Arbeitslosigkeit im 1. Quartal 2006 nach Form der Aufgabenwahrnehmung und nach Typen der Organisation der Kundenbetreuung
Quartalsbericht Oktober 2006

Struktur der Bedarfsgemeinschaften und der Arbeitslosigkeit in den SGB II-Trägereinheiten mit unterschiedlicher Form der Aufgabenwahrnehmung. Ein Vergleich der Situation zum 31. Dezember 2005
Quartalsbericht Juli 2006

War die Ausgangslage für zugelassene kommunale Träger und Arbeitsgemeinschaften unterschiedlich? Eine vergleichende Analyse von wirtschaftlichem Kontext und Arbeitsmarkt vor Einführung des SGB II
1. Quartalsbericht (Schwerpunktbericht)

Abgeschlossene IAW-Gutachten

Evaluation der Berufseinstiegsbegleitung nach § 421s SGB III
Abschlussbericht an das BMAS, März 2015

Programmbegleitende und abschließende Evaluation des Bundesprogramms Kommunal-Kombi
IAW_ISG-Endbericht zum 30. Juni 2013 an das BMAS (Langfassung)

Programmbegleitende und abschließende Evaluation des Bundesprogramms Kommunal-Kombi (Kurzfassung)
Vierter Zwischenbericht zum 01. Juni 2012 (Kurzfassung)

Programmbegleitende und abschließende Evaluation des Bundesprogramms Kommunal-Kombi
Vierter Zwischenbericht zum 01. Juni 2012 an das BMAS

Evaluation bestehender gesetzlicher Mindestlohnregelungen Branche: Maler- und Lackiererhandwerk.
Abschlussbericht an das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), 2011

Evaluation bestehender Mindestlohnregelungen Branche: Pflege.
Abschlussbericht an das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), 2011

Evaluation bestehender gesetzlicher Mindestlohnregelungen Branche: Elektrohandwerk.
Abschlussbericht an das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), 2011

Programmbegleitende und abschließende Evaluation des Bundesprogramms Kommunal-Kombi (Kurzfassung)
3. Zwischenbericht zum 01. Juni 2011 an das BMAS (Kurzfassung)

Programmbegleitende und abschließende Evaluation des Bundesprogramms Kommunal-Kombi
3. Zwischenbericht zum 01. Juni 2011 an das BMAS

Programmbegleitende und abschließende Evaluation des Bundesprogramms Kommunal-Kombi
2. Zwischenbericht zum 01. Juni 2010 an das BMAS

Programmbegleitende und abschließende Evaluation des Bundesprogramms Kommunal-Kombi (Kurzfassung)
Kurzfassung des 2. Zwischenberichts zum 01. Juni 2010

Programmbegleitende und abschließende Evaluation des Bundesprogramms Kommunal-Kombi
1. Zwischenbericht (Langfassung)

Programmbegleitende und abschließende Evaluation des Bundesprogramms Kommunal-Kombi (Kurzfassung)
1. Zwischenbericht (Kurzfassung Mai 2009)

Das Konzept der Verwirklichungschancen (A. Sen). Empirische Operationalisierung im Rahmen der Armuts- und Reichtumsmessung - Machbarkeitsstudie.
Gutachten im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, 2006.

Zur Situation älterer Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Baden-Württemberg
Eine empirische Analyse bestehender Beschäftigungshemmnisse aus Arbeitgeber- und Arbeitnehmersicht, Studie im Auftrag des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg, Oktober

Beschäftigung, Ausbildung und Wirtschaftsentwicklung in Baden-Württemberg, IAW-Landesbericht 2001, Auswertung des IAB-Betriebspanels Baden-Württemberg, Welle 2001
Auftraggeber: Wirtschaftsministerium und Landesarbeitsamt Baden-Württemberg, Tübingen

Ausgewählte externe Diskussions- und Arbeitspapiere / Working Papers

Does Export Openness Increase Firm-Level Volatility?
Deutsche Bundesbank, ERC, Discussion Paper 40/2006

A new Tchebycheff-type Inequality for an Interval About the Median Using a Generalised Method of Moving Probability Mass
Diskussionsbeiträge aus dem Institut für Volkswirtschaftslehre, Universität Hohenheim, Nr. 146. Seite 9 von 11 (F)

A new Tchebycheff-type Inequality for an Interval About the Median Using a Generalised Method of Moving Probability Mass
Diskussionsbeiträge aus dem Institut für Volkswirtschaftslehre, Universität Hohenheim, Nr. 146. Seite 9 ff