Home / About us / Team / External Collaborators / Dr. Michael Mangold

Dr. Michael Mangold

Michael Mangold

Short CV

Michael Mangold studierte Soziologie und Politikwissenschaft an den Universitäten Heidelberg und Mannheim. Im Anschluss an das Studium war er von 1993 bis 2001 als wissenschaftlicher Referent am Institut für Angewandte Wirtschaftsforschung Tübingen (IAW) tätig und leitete zahlreiche Projekte insbesondere für das Sozial- und Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg. Darüberhinaus initiierte er internationale Forschungsprojekte, u.a. mit der Volkswagen AG, für die Europäische Kommission und für wissenschaftliche Stiftungen. Aufgabenstellungen aus dem Bereich der Bildungs-, Arbeitsmarkt- und Organisationsforschung bildeten die Schwerpunkte seiner Tätigkeit.

Im Anschluss an die Referententätigkeit am IAW gründete und leitete er bis 2015 das Institut für Medien, Bildung und Wirtschaft am ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe sowie an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe. Auf der Grundlage von medien- und kommunikationswissenschaftlicher Forschung entwickelte er gemeinsam mit Prof. Dr. Uwe Hochmuth neue Konzepte zu einer niederschwelligen Bildung, die u.a. in die Entwicklung und Produktion des europaweit ausgestrahlten deutsch-türkischen Fernseh- und Internetmagazins „FABRİKA“, mit dem Schwerpunkt Bildung und Kultur, überführt wurden.

Er wurde 2007 an der (damaligen) TU Karlsruhe mit einer Arbeit zu den Theorien des wirtschaftlichen Wandels und der Stellung der Familie promoviert. Seit 2014 ist er kontinuierlich beim Aufbau des Studienganges für Kultur- und Kommunikationswissenschaften an der Türkisch-Deutschen Universität (TDU) in Istanbul tätig und entwickelte für das Salzburg Urstein Institut (SUI) den Studiengang zu Applied Media.

Gegenwärtig ist er als wissenschaftlicher Berater des Instituts für Angewandte Wirtschaftsforschung Tübingen (IAW) tätig. Weiterhin ist er Gesellschafter der Proflog GmbH, deren Schwerpunkt in den Themen open data und kommunale Finanz- und Haushaltsberatung liegt.

Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich Bildung, Neue Medien und Open Data / E-Government.

Phone +49 163 8278278
Fax +49 6222 660783
Email
Publications