Start / Aktuelles / Ältere Meldungen

Juli 2014

IAW-News 2/2014 online: Neues aus der Forschungstätigkeit des IAW

  • Nutzung atypischer Beschäftigungsformen in Baden-Württemberg – Daten aus dem IAB-Betriebspanel liefern neue Erkenntnisse
  • Empfehlungen an die Bundesagentur für Arbeit zur Gleichstellung von Frauen und Männern am Arbeitsmarkt
  • Elternschaft in frühem Lebensalter ist zunehmend mit Benachteiligungen verbunden

mehr

BMAS veröffentlicht die 4. Ausgabe des Fortschrittsreports "Altersgerechte Arbeitswelt" zum Thema: "Lebenslanges Lernen und betriebliche Weiterbildung"

Auch diese Ausgabe des Fortschrittsreports des BMAS knüpft an den Bericht der Bundesregierung über die Entwicklung der Beschäftigung älterer Arbeitnehmer von 2010 - "Aufbruch in eine altersgerechte Arbeitswelt" - an und dokumentiert die Fortschritte auf dem Weg bis zur vollständigen Einführung der Rente mit 67 Jahren im Jahr 2029. Der aktuelle Report, dessen Erstellung vom IAW wissenschaftlich begleitet wurde, fasst aktuelle Daten, Trends, Analysen sowie neueste wissenschaftliche Studien und Praxisbeispiele zum Thema "Lebenslanges Lernen und betriebliche Weiterbildung" zusammen.

mehr

9. Juli 2014: IAW-Seminar

Do exporting firms benefit from multinational retail networks? Evidence from France.

Dr. Charlotte Emlinger [CEPII, Paris] und Dr. Karine Latouche [INRA, Nantes]

mehr

30. Juni 2014: Bundesbank-IAW Lecture on European Economic Integration

Neue Vorlesungsreihe, gemeinsam organisiert vom IAW und der Hauptverwaltung Baden-Württemberg der Deutschen Bundesbank, jährlich gehalten an der Universität Tübingen.

Erste Vorlesung von Paul de Grauwe [London School of Economics] zum Thema: Is the Euro Crisis Over?

mehr