Start / Aktuelles / Ältere Meldungen

Februar 2021

2. Februar 2021: Wirtschaftseinbruch infolge der Corona-Pandemie lässt die Schattenwirtschaft steigen

Der Rückgang der offiziellen Wirtschaftsleistung und der Anstieg der Arbeitslosigkeit haben nach aktuellen Berechnungen im Jahr 2020 zu einem deutlichen Anstieg der Schattenwirtschaft geführt. Für das Jahr 2021 wird wieder ein geringfügiger Rückgang prognostiziert. Neben der Corona-Pandemie bestimmt auch der weitgehende Wegfall des Solidaritätszuschlags die weitere Entwicklung im Jahr 2021.

Dies sind die wichtigsten Ergebnisse einer neuen Prognose der Schattenwirtschaft in Deutschland, die gemeinsam von Professor Friedrich Schneider (Universität Linz) und dem Institut für Angewandte Wirtschaftsforschung (IAW) erarbeitet wurde. Der Umfang der Schattenwirtschaft lag danach im Jahr 2020 bei 339 Mrd. Euro. Für das Jahr 2021 werden 336 Mrd. Euro prognostiziert, d.h. eine geringe Abnahme um 3,0 Mrd. Euro.

Pressemitteilung