Start / Aktuelles / Ältere Meldungen

April 2021

Aktuelles aus dem IAW: IAW-News 1/2021 online

  • Viel Verbesserungspotenzial bei der Kontrolle des Mindestlohns
  • Auswirkungen der Digitalisierung auf die duale Ausbildung
  • Individuelle Beratung verhindert Ausbildungsabbrüche
  • Neues IAW-Projekt im Rahmen des Forschungsnetzwerks Alterssicherung gefördert: Tätigkeiten, arbeitsbedingte Belastungen und Rentenreformen

IAW-News 1/2021

Herausforderungen für die berufliche Aus- und Weiterbildung sowie die Re-Qualifizierung im Zuge des digitalen Wandels

Eine aktuelle IAW-Studie im Auftrag der Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI) zeigt, dass in der Aus- und Weiterbildung Kompetenzen zum Umgang mit digitalen Medien und mit Komplexität sowie Soft Skills zunehmend an Bedeutung gewinnen. Obwohl die Digitalisierung auch eine stetige Weiterbildung aller Beschäftigter erfordert, nehmen insbesondere höher qualifizierte Beschäftigte häufiger an Weiterbildung teil.

Desweiteren zeigt sich eine Tendenz zu mehr Neuabschlüssen von dualen Ausbildungsverträgen in Berufen mit hohem und sehr hohem Digitalisierungsgrad sowie steigende Absolventenzahlen in diesen Ausbildungsberufen.

Schließlich wird deutlich, dass die duale berufliche Ausbildung im Zuge des digitalen Wandels einen hohen Stellenwert für die Wirtschaft behält, auch wenn dies häufig nicht in den Ausbildungsordnungen zu identifizieren ist. Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) stehen aufgrund von fehlender technologischer Ausstattung häufig vor besonderen Herausforderungen.

mehr