Start / Aktuelles / Herausforderungen für die berufliche Aus- und Weiterbildung sowie die Re-Qualifizierung im Zuge des digitalen Wandels

Herausforderungen für die berufliche Aus- und Weiterbildung sowie die Re-Qualifizierung im Zuge des digitalen Wandels

Vor diesem Hintergrund wird bereichsübergreifend die Förderung der didaktischen Weiterbildung im Umgang mit digitalen Lehr-Lernformaten empfohlen. Die Befähigung zu lebenslangem Lernen, die Bereitstellung funktionierender technischer Ausstattung und einer leistungsfähigen Infrastruktur sowie die Erhöhung des Bekanntheitsgrades von Unterstützungsprogrammen für KMU stellen weitere Handlungsempfehlungen dar. Die Empfehlungen für die berufliche Erstausbildung beziehen sich vor allem auf die Qualifikation des betrieblichen Ausbildungspersonals und der Lehrkräfte an Berufsschulen. Hochschulen sollten Weiterbildungsformate entwickeln, die von den Lehrenden angenommen werden. Im Bereich der beruflichen Weiterbildung sollte ein besonderer Fokus auf der Förderung eines proaktiven Weiterbildungsverhaltens sowohl der Betriebe als auch der Beschäftigten liegen.

Zurück