Start / Aktuelles / 30. September 2015: IAW-Direktor Wilhelm Kohler in den TTIP-Beirat der Landesregierung Baden-Württemberg berufen

30. September 2015: IAW-Direktor Wilhelm Kohler in den TTIP-Beirat der Landesregierung Baden-Württemberg berufen

Seitens der Europäischen Union werden die Verhandlungen durch die Europäische Kommission geführt, und zwar aufgrund eines 2013 erteilten Mandats des Europäischen Rates. Die Kommission hofft, die Verhandlungen bis zum Ende des Jahres 2016 zu einem erfolgreichen Ende führen zu können. Diese Initiative hat in der Öffentlichkeit großes Interesse und Kritik gefunden. Schon seit mehr als einem Jahr ist sie ein Dauerthema der politischen Diskussion Deutschlands.  

Mit der Einrichtung des TTIP-Beirats will die Landesregierung einen Beitrag zur Einbindung verschiedener Teile der Gesellschaft in die politische Diskussion leisten. Er soll ein öffentliches Forum zum Austausch von Meinungen sowie Expertenwissen zu wichtigen Fragen der TTIP darstellen. In mehreren öffentlichen Sitzungen sollen einzelne Themenbereiche, wie z.B. die Reduktion der durch unterschiedliche Standards entstehenden Handelsbarrieren oder der Investorenschutz, vertieft diskutiert werden. Dem Beirat gehören neben Mitgliedern des Landtages Vertreterinnen und Vertreter aus den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft, Kirchen, der Justiz und der Zivilgesellschaft an.

Zurück