Start / Forschung / Projekte Detail

Evaluation des Bundesprogramms „Bildungsprämie“ (BiP)

Das Ziel der Evaluation des Bundesprogramms „Bildungsprämie“ besteht darin, mittel- und langfristige Effekte der Bildungsprämie zu untersuchen. Intendiert ist, theoretisch fundierte, evidenzbasierte Aussagen zum Programmerfolg zu treffen und dadurch belastbare Handlungsempfehlungen abzuleiten, mit Fokussierung auf folgende Aspekte:

  • Analyse und Beurteilung der Wirksamkeit des Bundesprogramms,
  • Analyse und Bewertung der Wirtschaftlichkeit,
  • Analyse und Bewertung bildungspolitischer Erfolge,
  • Identifizierung von Verbesserungspotenzialen bzw. Fehlsteuerungen im Prozess,
  • Entwicklung von Handlungs- und Steuerungsmaßnahmen für das Bundesprogramm

und darauf aufbauend die Gewinnung von Erkenntnissen zur dauerhaften Gestaltung nachfrageorientierter Weiterbildungsförderung.

Die zu untersuchenden Effekte beziehen sich auf das Weiterbildungsverhalten, die Weiterbildungseinstellung und berufliche Entwicklung der Teilnehmenden. Zudem stehen die berufliche und wirtschaftliche Relevanz der geförderten Weiterbildungen im Evaluationsfokus sowie die Zielerreichung des Programms (sozialer Ausgleich, Mobilisierung, Abbau ungleicher Bildungsbeteiligung).

Die gewonnenen Erkenntnisse sollen in den nationalen und internationalen Forschungsstand zur Weiterbildungsförderung und zum Weiterbildungsverhalten insbesondere Erwerbstätiger eingeordnet und Vergleiche mit der Wirksamkeit anderer Fördersysteme (z. B. steuerliche Begünstigung von Weiterbildung) vorgenommen werden. Für eine Identifikation und Bewertung der Verbesserungsmöglichkeiten und der Möglichkeit einer dauerhaften nachfrageorientierten Förderung berufsbezogener Weiterbildung, aber auch der Grenzen der Wirksamkeit ist es unabdingbar, die Einbettung in den gesamtgesellschaftlichen Kontext und diesbezüglicher Entwicklungen zu berücksichtigen.


Kooperationspartner:
Auftraggeber:
Projektteam: Ansprechpartner: Tobias Brändle (Tel: 07071 9896 16 // E-Mail)

Status:
2017 - laufend