Start / Forschung / Projekte Detail

Wissenschaftliche Begleitung und Bewertung des Operationellen Programms für den Europäischen Sozialfonds Brandenburg

Bei der wissenschaftlichen Begleitung und Bewertung der ESF-Interventionen im Land Brandenburg geht es um drei übergreifende Aufgabenkomplexe: Erstens ist eine Bewertung der ESF-Förderung auf der Ebene des Operationellen Programms und seiner Strukturen (insbesondere Prioritätsachsen und Investitionsprioritäten) sowie ausgewählter Schwerpunktprogramme vorzunehmen. Dieser Aspekt hat einen bilanzierenden Charakter, deren Ergebnisse vor allem in die Halbzeitbewertung des Programms einfließen. Zweitens geht es um die Erstellung der jährlichen Durchführungsberichte und die Bereitstellung der dafür erforderlichen Informationen. Einen dritten Schwerpunkt bildet die Beratung der Verwaltungsbehörde zu den Aufgaben im Rahmen der Bewertung und Begleitung, aber auch im Hinblick auf die künftige Programmentwicklung.

Das IAW unterstützt das Institut SÖSTRA bei der Erarbeitung des Evaluierungsdesigns für die Begleitung der Brandenburger ESF-Interventionen und für die vertiefende Evaluierung der Schwerpunktprogramme.


Kooperationspartner:
Auftraggeber:

Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg


Projektteam:
  • Prof. Dr. Bernhard Boockmann (Projektleitung)
  • Lukas Fervers
Ansprechpartner: Bernhard Boockmann (Tel: 07071 9896 20 // E-Mail)

Status:
2016 - laufend