Dr. Lukas Fervers

Kurzvita

Master of Arts, studierte Politikwissenschaften und Sozialpolitik in Freiburg und Bremen, mit den Schwerpunkten Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik, Politische Ökonomie sowie Quantitative Methoden/Angewandten Ökonometrie. Im Juni 2018 schloss er seine Dissertation "Towards Comprehensive Policy-Evaluation - Reassessing the Effects of Labour Market and Social Policies from an Interdisciplinary Perspective" am Zentrum für Sozialpolitik (ZeS) der Universität Bremen ab. Von Dezember 2013 bis Ende 2017 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am IAW tätig.

Seine Tätigkeitsschwerpunkte am IAW lagen im Bereich Arbeitsmarktpolitik und Arbeitsmarktökonomik, v.a. mikroökonometrische Policy-Evaluation.

Seine wissenschaftlichen Forschungen führt er hauptsächlich am Institut für Soziologie und Sozialpsychologie (ISS) an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät der Universität zu Köln fort. Seit dem 1. Mai 2018 ist er im Rahmen des DFG-Projekts „The state, the employer and work-family reconcilation by mothers. Analysis from the capability approach perspective (WorkFamReC)“ auch am IAW tätig.

Scientific CV

Projekte
Publikationen