Arbeitsmarktpolitik

Aktuelle Meldungen

Abgewanderte ausländische Fachkräfte – verpasste Chancen für den deutschen Arbeitsmarkt?

Zwischen den Jahren 2000 und 2020 sind über 18 Millionen Ausländer*innen nach Deutschland zugewandert, zugleich wurden über 13 Millionen Ausreisen von Ausländer*innen verzeichnet (jeweils ohne Fluchtmigration). Die von den Ausgewanderten genannten Gründe für die Rückmigration sind vielfältig. Ungefähr ein Viertel der Befragten hat Deutschland aus beruflichen Gründen verlassen (Arbeitslosigkeit, keine passende Beschäftigung, fehlende Anerkennung der beruflichen Qualifikation). Ein weiteres Viertel der Abwanderungen erfolgte aus aufenthaltsrechtlichen Gründen. Eine fehlende soziale Integration wird ebenfalls häufig als Grund genannt, während wirtschaftliche oder familiäre Gründe seltener vorkommen. In vielen Fällen resultiert die Ausreise aus einem Bündel an unterschiedlichen strukturellen und individuellen Faktoren.






Publikationen

Prognose zur Entwicklung der Schattenwirtschaft in Deutschland im Jahr 2022


Andrea Kirchmann, Anastasia Maier, Christin Schafstädt Forschungsprojekt im Kontext der Corona-Pandemie im Rahmen des Fördernetzwerks Interdisziplinäre Sozialforschung (FIS), IAW Policy Reports Nr. 21, Dezember 2021


Isabell Göbel, Günther Klee Eine empirische Analyse auf der Basis des IAB-Betriebspanels, IAW-Kurzbericht 2/2021


Andrea Kirchmann, Christin Schafstädt

Das Telefon kann den persönlichen Kontakt nicht ersetzen.
neue Caritas, 122. Jahrgang, Heft 21, 6. Dezember 2021, S. 22-24 (Herausgeber: Deutscher Caritasverband e.V.)


Isabell Göbel, Günther Klee Eine empirische Analyse auf der Basis des IAB-Betriebspanels Baden-Württemberg, IAW-Kurzbericht 3/2021